Topseller
Laufrad „Zebra“
Laufrad „Zebra“
69,50 € * 79,99 € *
Dreirad „Nils“
Dreirad „Nils“
69,50 € * 69,99 € *
Laufrad "Cityroller"
Laufrad "Cityroller"
46,99 € * 49,99 € *
Laufrad Number 1
Laufrad Number 1
49,50 € * 59,99 € *
Laufrad Motorroller
Laufrad Motorroller
86,99 € * 99,99 € *
Laufrad "Blitz"
Laufrad "Blitz"
54,50 € * 64,99 € *
Laufrad „Speedy“
Laufrad „Speedy“
77,50 € * 89,99 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Highwaykick 3 LED - blueberry
Highwaykick 3 LED - blueberry
99,99 € *
Laufrad „Zebra“
Laufrad „Zebra“
69,50 € * 79,99 € *
Dreirad „Nils“
Dreirad „Nils“
69,50 € * 69,99 € *
Laufrad "Cityroller"
Laufrad "Cityroller"
46,99 € * 49,99 € *
Laufrad Number 1
Laufrad Number 1
49,50 € * 59,99 € *
Laufrad Motorroller
Laufrad Motorroller
86,99 € * 99,99 € *
Laufrad "Blitz"
Laufrad "Blitz"
54,50 € * 64,99 € *
Laufrad „Speedy“
Laufrad „Speedy“
77,50 € * 89,99 € *
Laufrad Rosa Flitzer
Laufrad Rosa Flitzer
82,50 € * 89,99 € *
Laufrad Motocross Bike
Laufrad Motocross Bike
80,00 € * 89,99 € *
Laufrad Racing
Laufrad Racing
60,00 € * 79,99 € *
Laufrad Rosa Einhorn
Laufrad Rosa Einhorn
60,00 € * 79,99 € *
1 von 4

Laufrad für Kinder

Während Babys ihre Tage meist schlafend verbringen und nur einen kleinen Bewegungsradius haben, steigen mit zunehmendem Alter die Mobilität und die Freude an der Bewegung. Auf die ersten Krabbelversuche folgen schon bald die ersten Schritte, anfangs noch mithilfe der Eltern oder durch Festhalten an Möbeln. Irgendwann sind die Kleinen dann selbstständig in der Lage, zu gehen. Ab einem Alter von ungefähr zwei Jahren können sie eine kurze Strecke rennen. Das Radfahren zu lernen, funktioniert für Kinder ganz ähnlich. In kleinen Etappen machen sie sich mit der neuen Bewegungsform vertraut. Mit einem Kinderlaufrad können Kinder ab ca. 24 Monaten erste Fahrversuche unternehmen. Der Übergang zum Radfahren wird erleichtert, denn mit einem Laufrad für Kinder lässt sich das Gleichgewicht spielerisch trainieren. Dies ist den Kleinen später bei ihren ersten Fahrversuchen auf dem Fahrrad behilflich. Doch nicht nur als Einstieg für das Fahrradfahren ist das Laufrad ein tolles Spielzeug. Generell finden Kinder großen Gefallen daran, sich selbstständig fortzubewegen und ihre Unabhängigkeit von Eltern oder Großeltern zu erproben, wenn sie die Welt erkunden.

Erste Erfahrungen mit einem Laufrad aus Holz sammeln

Ein Laufrad aus Holz empfiehlt sich bereits deshalb, weil Holz sehr robust ist und sich perfekt auf die Bedürfnisse von Kleinkindern anpassen lässt. Das Gestell ist dabei komplett aus Holz gefertigt, Sattel und Lenker bestehen aus Kunststoff und Gummi. Kleine Kinderhände rutschen so nicht ab, was für eine gesteigerte Sicherheit während des Fahrvergnügens sorgt. Der Sattel lässt sich in seiner Höhe verstellen, so wächst das Laufrad praktisch mit ihrem Kind. Die Räder sind aufblasbar und lassen den Einsatz auf unterschiedlichen Untergründen zu. Unter den Modellen aus Holz sind Laufräder in klassischen Designs erhältlich. Wer mag, kann sich aber auch für eine Tierfigur wie beispielsweise ein Zebra entscheiden. Coole Jungs und Mädels wagen ihre ersten Versuche mit dem Laufrad auf einem Vespa-Imitat. Einige der Modelle aus Holz lassen sich individuell gestalten, dazu wird ein Sticker-Set mitgeliefert. Als besonders praktisch erweisen sich die Modelle, die mit Satteltasche oder Gepäcktasche ausgestattet sind. So kann bequem die Lieblingspuppe, das Kuscheltier oder was auch immer Ihr Kind benötigt, um sich wohlzufühlen, mitgenommen werden.

Mit einem Kinderlaufrad ab 2 Jahren die Welt entdecken

Kinder können schon früh ihr Gleichgewicht trainieren. In Kurven zu lenken und auch Distanzen einzuschätzen, lernen Kinder mit einem Kinderlaufrad ab 2 Jahren. Während früher meist Stützräder genutzt wurden, wissen wir heute, dass sie für das Training des Gleichgewichts eher hinderlich sein können. Mit dem Umstieg vom Laufrad auf das Fahrrad tun sich Kinder bedeutend einfacher. Sie nutzen dabei ihre gelernten Fähigkeiten und können angstfrei und schnell Fahrrad fahren. Auch für die Eltern ist das ein schönes Gefühl. Aber nicht nur als Vorbereitung für das Radfahren eignet sich ein Laufrad. Kinder, die ein Laufrad haben und nutzen, sind generell fitter, da sie sich viel bewegen. Und körperliche Bewegung trägt auch stark zur geistigen Entwicklung Ihres kleinen Schatzes bei. Das Training kann einfach in den Alltag eingebaut werden, das stärkt die Muskeln und fördert die Durchblutung. Auch das Immunsystem profitiert, denn regelmäßige Bewegung stärkt das Abwehrsystem. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass sich Kinder schon sehr früh mit den Verkehrsregeln auseinandersetzen und beginnen, sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Intuitiv lernen sie, auf ihre Umgebung zu achten und diese einzuschätzen. Und das stärkt das Selbstbewusstsein, auch schon bei Kleinkindern.

Mal richtig Gas geben: Laufräder als Rennrad

Die Geschwindigkeit, die Kinder mit einem Laufrad erreichen können, erstaunt. Schnell passen sie sich an die neue Bewegungsform an und sind deutlich schneller als beim normalen Laufen. Daher wundert es wenig, dass es Laufräder auch als Rennrad gibt. Diese präsentieren sich einerseits schnittig im Stil, zollen andererseits aber auch der Sicherheit Tribut und sind mit Bremse und Gummireifen mit Profil ausgestattet. Damit kann beinahe jeder Untergrund befahren werden. Der Rahmen besteht aus Metall und ist somit langlebig und stabil.

Schon die Kleinsten können loslegen: Laufrad ab 1 Jahr

Schon für Kinder ab einem Jahr warten spezielle Laufräder darauf, von den lieben Kleinen geradelt zu werden. Diese verfügen über vier Räder und sorgen so für Gleichgewicht. Ihr Kind unternimmt sicher und angstfrei erste Schritte auf dem Laufrad und gewöhnt sich an den neuen Fortbewegungsstil. Auch mit einem Laufrad ab 1 Jahr werden spielerisch das Gleichgewicht und die Motorik trainiert. Die Laufräder für die ganz Kleinen sind liebevoll als Tierfigur oder schnittig im Moped-Style gestaltet.

Produktempfehlungen:

Ein Laufrad fördert die Motorik und das Gleichgewicht Ihrer Kleinen bereits ab einem Alter von 18 Monaten. Die Beweglichkeit wird unterstützt, Kinder lernen mit einem Rad die Welt neu kennen. Das Training mit dem Laufrad wird dabei nicht als solches empfunden: Kinder erfreut es, mit einem Laufrad zu fahren – sie können ihren Bewegungsdrang voll ausleben. Die Auswahl an Modellen ist großzügig. Wer will, kann sein Laufrad mit Stickern verschönern. Verfügbar sind Modelle mit Taschen, in Tierform oder als lässiger Vespa-Nachbau. Dennoch sollte bei der Auswahl nicht nur die Optik im Vordergrund stehen, sondern auch die Frage, wie alt das Kind ist oder auf welchem Untergrund gefahren werden soll. Verschiedene Materialien stehen zur Auswahl, auch dies kann ein Entscheidungskriterium sein.

Hochwertige Laufräder bei kids24.shop

Bei uns entdecken Sie eine große Auswahl an Laufrädern. Im kids24.shop finden Sie Laufräder für die ganz Kleinen ab einem Jahr, aber auch Modelle für größere Kinder. Sie wollen Ihrem Liebling eine Extraportion freudiger Bewegung gönnen? Lassen Sie sich von unserem Sortiment inspirieren und stöbern Sie los!

Während Babys ihre Tage meist schlafend verbringen und nur einen kleinen Bewegungsradius haben, steigen mit zunehmendem Alter die Mobilität und die Freude an der Bewegung. Auf die ersten Krabbelversuche folgen schon bald die ersten Schritte, anfangs noch mithilfe der Eltern oder durch Festhalten an Möbeln. Irgendwann sind die Kleinen dann selbstständig in der Lage, zu gehen. Ab einem Alter von ungefähr zwei Jahren können sie eine kurze Strecke rennen. Das Radfahren zu lernen, funktioniert für Kinder ganz ähnlich. In kleinen Etappen machen sie sich mit der neuen Bewegungsform vertraut. Mit einem Kinderlaufrad können Kinder ab ca. 24 Monaten erste Fahrversuche unternehmen. Der Übergang zum Radfahren wird erleichtert, denn mit einem Laufrad für Kinder lässt sich das Gleichgewicht spielerisch trainieren. Dies ist den Kleinen später bei ihren ersten Fahrversuchen auf dem Fahrrad behilflich. Doch nicht nur als Einstieg für das Fahrradfahren ist das Laufrad ein tolles Spielzeug. Generell finden Kinder großen Gefallen daran, sich selbstständig fortzubewegen und ihre Unabhängigkeit von Eltern oder Großeltern zu erproben, wenn sie die Welt erkunden.

Erste Erfahrungen mit einem Laufrad aus Holz sammeln

Ein Laufrad aus Holz empfiehlt sich bereits deshalb, weil Holz sehr robust ist und sich perfekt auf die Bedürfnisse von Kleinkindern anpassen lässt. Das Gestell ist dabei komplett aus Holz gefertigt, Sattel und Lenker bestehen aus Kunststoff und Gummi. Kleine Kinderhände rutschen so nicht ab, was für eine gesteigerte Sicherheit während des Fahrvergnügens sorgt. Der Sattel lässt sich in seiner Höhe verstellen, so wächst das Laufrad praktisch mit ihrem Kind. Die Räder sind aufblasbar und lassen den Einsatz auf unterschiedlichen Untergründen zu. Unter den Modellen aus Holz sind Laufräder in klassischen Designs erhältlich. Wer mag, kann sich aber auch für eine Tierfigur wie beispielsweise ein Zebra entscheiden. Coole Jungs und Mädels wagen ihre ersten Versuche mit dem Laufrad auf einem Vespa-Imitat. Einige der Modelle aus Holz lassen sich individuell gestalten, dazu wird ein Sticker-Set mitgeliefert. Als besonders praktisch erweisen sich die Modelle, die mit Satteltasche oder Gepäcktasche ausgestattet sind. So kann bequem die Lieblingspuppe, das Kuscheltier oder was auch immer Ihr Kind benötigt, um sich wohlzufühlen, mitgenommen werden.

Mit einem Kinderlaufrad ab 2 Jahren die Welt entdecken

Kinder können schon früh ihr Gleichgewicht trainieren. In Kurven zu lenken und auch Distanzen einzuschätzen, lernen Kinder mit einem Kinderlaufrad ab 2 Jahren. Während früher meist Stützräder genutzt wurden, wissen wir heute, dass sie für das Training des Gleichgewichts eher hinderlich sein können. Mit dem Umstieg vom Laufrad auf das Fahrrad tun sich Kinder bedeutend einfacher. Sie nutzen dabei ihre gelernten Fähigkeiten und können angstfrei und schnell Fahrrad fahren. Auch für die Eltern ist das ein schönes Gefühl. Aber nicht nur als Vorbereitung für das Radfahren eignet sich ein Laufrad. Kinder, die ein Laufrad haben und nutzen, sind generell fitter, da sie sich viel bewegen. Und körperliche Bewegung trägt auch stark zur geistigen Entwicklung Ihres kleinen Schatzes bei. Das Training kann einfach in den Alltag eingebaut werden, das stärkt die Muskeln und fördert die Durchblutung. Auch das Immunsystem profitiert, denn regelmäßige Bewegung stärkt das Abwehrsystem. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass sich Kinder schon sehr früh mit den Verkehrsregeln auseinandersetzen und beginnen, sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Intuitiv lernen sie, auf ihre Umgebung zu achten und diese einzuschätzen. Und das stärkt das Selbstbewusstsein, auch schon bei Kleinkindern.

Mal richtig Gas geben: Laufräder als Rennrad

Die Geschwindigkeit, die Kinder mit einem Laufrad erreichen können, erstaunt. Schnell passen sie sich an die neue Bewegungsform an und sind deutlich schneller als beim normalen Laufen. Daher wundert es wenig, dass es Laufräder auch als Rennrad gibt. Diese präsentieren sich einerseits schnittig im Stil, zollen andererseits aber auch der Sicherheit Tribut und sind mit Bremse und Gummireifen mit Profil ausgestattet. Damit kann beinahe jeder Untergrund befahren werden. Der Rahmen besteht aus Metall und ist somit langlebig und stabil.

Schon die Kleinsten können loslegen: Laufrad ab 1 Jahr

Schon für Kinder ab einem Jahr warten spezielle Laufräder darauf, von den lieben Kleinen geradelt zu werden. Diese verfügen über vier Räder und sorgen so für Gleichgewicht. Ihr Kind unternimmt sicher und angstfrei erste Schritte auf dem Laufrad und gewöhnt sich an den neuen Fortbewegungsstil. Auch mit einem Laufrad ab 1 Jahr werden spielerisch das Gleichgewicht und die Motorik trainiert. Die Laufräder für die ganz Kleinen sind liebevoll als Tierfigur oder schnittig im Moped-Style gestaltet.

Produktempfehlungen:

Ein Laufrad fördert die Motorik und das Gleichgewicht Ihrer Kleinen bereits ab einem Alter von 18 Monaten. Die Beweglichkeit wird unterstützt, Kinder lernen mit einem Rad die Welt neu kennen. Das Training mit dem Laufrad wird dabei nicht als solches empfunden: Kinder erfreut es, mit einem Laufrad zu fahren – sie können ihren Bewegungsdrang voll ausleben. Die Auswahl an Modellen ist großzügig. Wer will, kann sein Laufrad mit Stickern verschönern. Verfügbar sind Modelle mit Taschen, in Tierform oder als lässiger Vespa-Nachbau. Dennoch sollte bei der Auswahl nicht nur die Optik im Vordergrund stehen, sondern auch die Frage, wie alt das Kind ist oder auf welchem Untergrund gefahren werden soll. Verschiedene Materialien stehen zur Auswahl, auch dies kann ein Entscheidungskriterium sein.

Hochwertige Laufräder bei kids24.shop

Bei uns entdecken Sie eine große Auswahl an Laufrädern. Im kids24.shop finden Sie Laufräder für die ganz Kleinen ab einem Jahr, aber auch Modelle für größere Kinder. Sie wollen Ihrem Liebling eine Extraportion freudiger Bewegung gönnen? Lassen Sie sich von unserem Sortiment inspirieren und stöbern Sie los!

Zuletzt angesehen